Leserbrief Alexander Bierstedt,München 24.08.12

Bitte hier alles posten, was bisher zusammengekommen ist (Statements von Bands, Videos, Zeitungsartikel).
Auf Doppler achten und ggf. löschen!

Leserbrief Alexander Bierstedt,München 24.08.12

Beitragvon Admin » 1. Sep 2012, 11:35

"Insel im Meer der Verblödung"

Zum Artikel "Pflege-WG kontra Jugendcafé":

 Mit Entsetzen musste ich erfahren, dass das Jugendcafé möglicherweise vor dem Aus steht. Wer, der nur ein wenig um das Wesen und die Tradition dieser einzigartigen Einrichtung weiß, kann dies ernsthaft wollen? Das Jugendcafé ist jetzt seit mittlerweile fast 30 Jahren ein Ort der Persönlichkeitsbildung und der regionalen Bindung: Immer noch kommen ehemalige "Jugendcafler" an diesen Ort.

 Im Jugendcafé werden Werte wie gegenseitige Rücksichtnahme und Weltoffenheit spielerisch-leicht vermittelt. Nur in einem solchen Klima der gegenseitigen Wertschätzung gedeiht dann eben auch die Kreativität der Jugendlichen, was sich an den zahllosen Veranstaltungen, Ausflügen und auch an Renovierungen und Baumaßnahmen am Gebäude des Jugendcafés selbst zeigt.

 Und diese Aktivitäten sind keine Einbahnstraße, sondern wirken auf die Jugendlichen positiv zurück und bestärken sie: Sie haben etwas geschaffen. Und das, was sie geschaffen haben und was andere vor ihnen schufen, bestärkt sie wiederum in ihrer Kreativität.

 Ein neues Gebäude, ein neuer Raum, würde dieser ununterbrochenen Schaffensfreude ein jähes Ende setzen. Welcher Standort hätte die einzigartige Lage des Jugendcafés: Zentral und doch ein wenig abseits, mit einem kleinen Grundstück? Kann es die Politik tatsächlich verantworten, wenn diese Schaffensfreude jäh beendet wird?

 Als Jugendlicher im Bayerischen Wald, in Zwiesel, Regen, Bodenmais und Umgebung, hatte man es noch nie leicht, zu sich selbst zu kommen. In den Zeiten des Zonenrandgebiets war das Jugendcafé ein Ort, an dem man mit Menschen aus allen Teilen Deutschlands, Polen und Bangladesh zusammen kam. Heutzutage ist das Jugendcafé vielleicht noch wichtiger: Eine Insel in einem Meer medialer Verblödung, herausragend aus einer Flut bisher nicht gekannter Sinnlosigkeit und Langeweile, gegen die sogleich mit irgendeinem klingelnden, piepsenden und surrenden Gerät angegangen wird.  Ich wäre froh, wenn es in München, wo ich lebe und arbeite, einen vergleichbaren Treffpunkt für meine eigenen Kinder gäbe.

Alexander Bierstedt,München
Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 12
Registriert: 08.2012
Geschlecht:

Zurück zu "Sammlung von Infos & Co."

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron